Grundwissen für Schüler

Suche:

 

 

 
 

Grundwissen Deutsch Klasse 5

 

Unterrichtseinheit Erlebniserzählung

 

Inhalt:

Wie man eine Erlebniserzählung schreiben sollte.

  • Stoffsammlung und Schreibplan
  • Aufbau
  • Wichtige Regeln

 

Erlebniserzählung

Stoffsammlung und Schreibplan

Schreibe auf, was dir spontan zum Thema einfällt, ordne dann die Notizen in einer sinnvollen Reihenfolge! Überprüfe außerdem, ob du das Thema genau erfasst hast. Fertige eine Skizze zum Aufbau an, in der du die Elemente des Aufbaus einträgst. Lege einen Schreibplan an, der folgenden Aufbau berücksichtigt:

 
Aufbau

Die Überschrift weist nur andeutungsweise auf das Geschehen hin, sie sollte kurz sein und sie soll Interesse wecken!

  • Die Einleitung behandelt die W-Fragen (Wer, Was, Wo, Wann, Warum?) und führt aus der Sicht des noch ahnungslosen Erzählers in die Geschichte ein. Schildernde Elemente sollen vor allem die Umgebung, die Gefühlslage usw. beschreiben.

  • Der Hauptteil besteht aus der Spannungssteigerung, die eine Hinführung zum Höhepunkt ist. Schilderungen nehmen zu, die Handlung muss aber dennoch fortgeschrieben werden. Der Höhepunkt besitzt kurze Sätze, stellt das Ereignis mit Sinneswahrnehmungen dar (=innere Handlung), ist knapp gestaltet und im szenischen Präsens geschrieben.

  • Im Schlussteil wird die Handlung zügig zu Ende geführt und die Stimmung nach dem Ereignis beschrieben. Wechsle wieder zum Präteritum!
     

Wichtige Regeln

Schreibe im Präteritum, der Höhepunkt wird aber durchgehend im Präsens verfasst!
Verknüpfe stets innere und äußere Handlung!
Spannung kannst du mit folgenden Mitteln erzeugen:

  • Kurze Sätze

  • Vergleiche

  • Ausrufe

  • Anschauliche Verben und Adjektive (Sinne, Farben, Formen)

  • Abwechslung im Satzbau und in der Wortwahl (Verben, Adjektive, Substantive)

  • Wörtliche Rede

  • Innerer Monolog (formuliere dazu Gedanken und Phantasien wie eine wörtliche Rede)

Lass Gedanken und Gefühle übermächtig werden! Die Geschichte muss wahrscheinlich sein, darf aber im Bereich der Eindrücke durchaus übertreiben!
Erzeuge keine Katastrophenstimmung! Dadurch wird das Ereignis nicht spannender und es besteht die Gefahr, dass du mehrere Themen koppelst bzw. Höhepunkte gestaltest.


     
 

Copyright © 2014 lernstunde.de