Grundwissen für Schüler

Suche:

 

 

 
 

Grundwissen Deutsch Klasse 6

 

Unterrichtseinheit Konsonanten: s-ss-ß

 

Inhalt:

Was ein Sechstklässler für eine Deutscharbeit lernen sollte.

  • Merke wann man s, ss oder ß verwendet
  • Wörter die auf -nis, -is oder -us enden.
  • Vor- und Nachsilben

 

Konsonanten: s-ss-ß

Merke

  1. Nach einem Kurzvokal wird ein stimmloser s-Laut ss geschrieben.
  2. Nach Langvokalen und (au, ei, eu, äu, ou) wird ein stimmloser s-Laut ß geschrieben.

An und für sich reichen diese beiden Regeln. Da die s-Schreibung dennoch Schwierigkeiten bereitet, soll noch auf einige Vor- und Nachsilben verwiesen werden.

Wörter, die auf -nis und auf kurzes -is oder -us enden, werden in den entsprechenden gebeugten Formen und im Plural mit ss geschrieben.

Beispiele für Wörter, die auf -nis und auf kurzes -is oder -us enden:

Ergebnis die Ergebnisse die Berechnung des Ergebnisses
Zeugnis die Zeugnisse der Aussteller des Zeugnisses
Kürbis die Kürbisse die Kerne des Kürbisses
Bus die Busse die Reifen des Busses
Zirkus die Zirkusse das Zelt des Zirkus

 
Achte auf die Rechtschreibung der Vor- und Nach- bzw. Endsilben:

außer- außerhalb, außerordentlich, außergewöhnlich, ...
aus- aussehen, ausbauen, ausschließen, ausbrechen, ...
dis- Dissertation, Disziplin, Dissonanz, diskriminieren, diskutieren, ...
miss- Missverständnis, Misserfolg, missgönnen, misstrauisch, missglücken, missgelaunt, misshandeln, missfallen, ...
-mus Antisemitismus, Faschismus, Humanismus, Rassismus, Atheismus, Egoismus, Liberalismus, Optimismus, Pessimismus, Realismus, Rheumatismus, Magnetismus, Okkultismus, Imperialismus, ...
-los arbeitslos, verständnislos, heimatlos, sinnlos, achtlos, ...


     
 

Copyright © 2014 lernstunde.de