Grundwissen für Schüler

Suche:

 

 

 
 

Grundwissen Biologie Klasse 5

 

Unterrichtseinheit Säugetiere

 

Inhalt:

Grundwissen wie Säugetiere leben für fünftklässler.

  • Definition
  • Brutpflege
  • Fortbewegung
  • Überwinterung

 

Säugetiere

  • sind eine Klasse der Wirbeltiere

  • besitzen Haare

  • säugen die Jungen mit Milch aus Milchdrüsen

  • Sie sind meist lebend gebärend, gleichwarm und gehören zu den Wirbeltieren.

  • Beispiele: Wolf, Mensch und weitere ca. 5500 Arten.

 
Wirbeltiere

Zu den Wirbeltieren zählen alle Tiere, die eine Wirbelsäule aus einzelnen Wirbeln besitzen. Diese ist ein Teil des Innenskeletts aus Knochen. Die Wirbeltiere werden in 5 Klassen unterteilt: Fische, Amphibien, Reptilien, Säugetiere und Vögel. Innerhalb jeder Klasse gibt es Ordnungen. Innerhalb jeder Ordnung Familien, Gattungen und schließlich einzelne Arten.

 
Brutpflege

Jungenaufzucht, bei der sich mindestens ein Elternteil nach der Geburt intensiv um die Jungtiere kümmert.

 

Art / Rasse

Alle Lebewesen, die sich miteinander fortpflanzen und dabei fruchtbare Nachkommen hervorbringen, gehören zu einer Art. Angehörige einer Art, die sich in einem oder mehreren Merkmalen unterscheiden sind eine Rasse.

 

Fortbewegung

Sohlengänger setzen bei der Fortbewegung die gesamte Fläche des Fußes auf den Boden auf. (z.B.: Menschen, Bären)
Zehengänger treten mit den Zehen auf. (z.B.: Hunde, Katzen)
Zehenspitzengänger gehen auf den Zehenspitzen. (z.B.: Pferde, Elefanten)

 

Überwinterung

Winteraktive Tiere gehen täglich auf Nahrungssuche. Tiere die mehrere Tage ruhen und dann wieder aktiv werden bezeichnet man als Winterruher. Bei Winterschläfern wird im Winter der gesamte Stoffwechsel für mehrere Monate herabgesetzt, so dass Winterschläfer wenig Energie verbrauchen. Die Tiere leben von ihren Fettvorräten.


     
 

Copyright © 2014 lernstunde.de