Grundwissen für Schüler

Suche:

 

 

 
 

Grundwissen Religion Klasse 8

 

Unterrichtseinheit Die Welt als Gottes Schöpfung

 

Inhalt:

Grundwissen des Faches Religion.

  • Schöpfungspsalmen
  • Schöpfungserzählungen

 

Die Welt als Gottes Schöpfung

Schöpfungspsalmen

Die Schöpfungspsalmen erkennen Gott, Welt und Mensch in einer von Gott geordneten Beziehung. Der Mensch antwortet auf die Schöpfung mit dem Lob Gottes.

 
Schöpfungserzählungen

  • Die biblischen Schöpfungserzählungen sind Glaubenszeugnis und dürfen nicht missverstanden werden als naturwissenschaftliche Beschreibung.

  • Die jahwistische Urgeschichte entstand im 10.Jhdt.v.Chr. am Königshof Salomos (Blütezeit).

  • Gen 2f bildet eine geschlossene Erzählung von Schöpfung und Sündenfall.

  • Gen 2 erzählt, wie Gott die Welt um den Menschen herum einrichtet: Er wird in einen Garten („Eden“) gesetzt. Pflanzen dienen zur Nahrung, Tiere bereichern seine Welt. Sein wahres Gegenüber findet der Mensch („Adam“) im anderen Menschen (Frau). Er erhält den Auftrag die Erde zu bewahren und zu bebauen.

  • Gen 3 beschreibt exemplarisch das Auftreten und die Auswirkungen von Sünde: Ursprung der Sünde ist mangelndes Vertrauen zu Gott (meint er es wirklich gut mit uns?), Selbstüberschätzung und Überheblichkeit (sein wollen wie Gott) und Überschreitung der dem Menschen gesetzten Grenzen (Gebote). Unmittelbare Auswirkungen dieses Handelns sind gestörte Beziehungen zum Mitmenschen, zur Natur und zu Gott, die Folgen schließlich Leid und Tod in der Welt.


     
 

Copyright © 2014 lernstunde.de